12.01.2018 - Weitere Expansion geplant

Britischer Investor kauft A-Rosa

Seit 2009 verfügte der Finanzinvestor Waterland über die Mehrheitsanteile der A-Rosa Flussschiff GmbH. Nun wurde der Verkauf an Duke Street, eine führende, operativ ausgerichtete europäische Buyout-Gruppe für den Mittelstand in London, bekanntgegeben.

Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Kartellamt. Über die Details der Transaktion sei Vertraulichkeit vereinbart worden. Laut A-Rosa werden sich weder der Standort, noch das Management oder die Personalstruktur verändern.

Artikel teilen:

Kommentieren: