23.03.2018 - Erstmals Kurs auf Südgeorgien

MS Hamburg mit neuen Routen

Für das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands startet ab sofort das neue Programm bis zum Frühjahr 2020. Die Hamburg von Plantours Kreuzfahrten nimmt dabei mit maximal 400 Gästen Kurs auf neue Ziele wie Südgeorgien, Ostgrönland oder im Norden Islands. „Wir nutzen den Größenvorteil der Hamburg konsequent“, so Geschäftsführer Oliver Steuber. „Sei es bei Routen mit Expeditionscharakter in polare Regionen und die chilenischen Fjorde oder dem Festmachen direkt neben Londons Tower Bridge und im Herzen von Sankt Petersburg.“

Die Bandbreite des neuen Programms reicht von der Antarktis über die Großen Seen Nordamerikas bis zu Routenkombinationen mit Island, Spitzbergen und Grönland oder die Passage durch den Panamakanal. Wer mag, kann mit MS Hamburg ab Havanna durch die Karibik, entlang der Küste Südamerikas bis in die Antarktis reisen. Im Frühjahr 2019 feiert Plantours Kreuzfahrten den 30ten Firmengeburtstag stilvoll mit Stationen in London, auf den Scilly Inseln sowie in Schottland und Irland. Das neue Programm kommt jetzt in die Reisebüros.

Weitere Informationen gibt es auf www.plantours-kreuzfahrten.de.

Artikel teilen:

Kommentieren: