24.04.2018 - Neubau für den chinesischen und japanischen Markt

MSC Bellissima kreuzt in Asien

Anlässlich des Erstanlaufs der MSC Splendida in China gab MSC Cruises nun bekannt, dass die MSC Bellissima im Frühjahr 2020 in Asien stationiert wird. Die MSC Bellissima, das zweite Schiff der Meraviglia-Klasse, wird derzeit auf der STX Werft in Saint-Nazaire gebaut und soll im März 2019 in Dienst gestellt werden.

Nach ihrer ersten Saison im Sommer 2019 im Mittelmeer wird die MSC Bellissima neue Angebote und Innovationen nach China und Japan bringen, darunter eine 96 Meter lange Promenade im mediterranen Stil mit einem 80 Meter langen LED Himmel – Unterhaltung, Shops, Boutiquen und Restaurants im Zentrum des Schiffs.

Das Schiff bietet außerdem zwei neue Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, die exklusiv an Bord der MSC Bellissima aufgeführt werden, und das luxuriöse Schiff-im-Schiff Konzept: den MSC Yacht Club. Mit der Weiterentwicklung des MSC Yacht Club, der sich über drei Decks erstreckt, genießen MSC Yacht Club Gäste mit neuen Kabinentypen höchsten Komfort für besondere Ansprüche und einen Butlerservice rund um die Uhr. Die MSC Bellissima ist Teil des umfassenden Investitionsplans von MSC Cruises und wird zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Region gehören.

Die MSC Bellissima wird hauptsächlich in Shanghai stationiert, um von dort aus den chinesischen Markt zu bedienen. MSC bietet seinen japanischen Kreuzfahrtgästen aufgrund der wachsenden Nachfrage ebenfalls eine große Auswahl an Abfahrten aus Japan.

Darüber hinaus werden einige Asien-Abfahrten für internationale Gäste reserviert, die diese beliebte Region mit einem komfortablen und modernen Kreuzfahrtschiff entdecken möchten.

Artikel teilen:

Kommentieren: