10.12.2018 - Albert Ballin von Hapag-Lloyd Cruises

Nach Afrika mit dem Privatjet

Auf einer Reise durch den Osten und Süden Afrikas im Spätsommer 2019 erleben die Gäste des Privatjets Albert Ballin von Hapag-Lloyd Cruises die Höhepunkte des Kontinents. Die Reise führt in 20 Tagen zu Naturplätzen in Uganda, Kenia, Simbabwe, Namibia, Südafrika, Botswana und auf den Seychellen.
Auf die Gäste der Privatjetreise nach Afrika warten spannende Tiersichtungen und Naturerlebnisse. So beobachten sie bei einer Bootstour auf dem Victoria-Nil im Murchison-Falls-Nationalparks in Uganda große Nilpferdherden, Nilkrokodile und Wasservögel. Bei einer Pirschfahrt in der Masai Mara in Kenia verfolgen sie mit etwas Glück die große Tierwanderung, bei der Millionen von Gnus, Gazellen und Zebras auf Nahrungssuche von der Steppe der Serengeti in die Masai Mara wandern. In Simbabwe, das als Geheimtipp Afrikas gilt, erkunden die Reisenden die Stadt Harare und den Matobo-Nationalpark mit seinen außergewöhnlichen Felsformationen. In Namibia begeistert das UNESCO-Welterbe Namib-Sandmeer mit seiner weiten Dünenlandschaft. Ein weiteres Highlight wartet in der Nähe von Kapstadt in Südafrika, wenn die Gäste bei einem Helikopterflug nach Hermanus Ausschau nach Walen halten. Das Okavango Delta – das größte Binnendelta der Welt im Norden Botswanas – lockt mit seiner vielfältigen Flora und Fauna. Auf den Seychellen lassen die Gäste die Erlebnisse vor tropischer Kulisse Revue passieren. Die Experten Wolfgang Peters und Kai Schepp begleiten die Reise und vertiefen die Erlebnisse der Gäste mit fundiertem Fachwissen.

Privatjetreise Afrika, 22.08. bis 10.09.2019 (20 Tage) von Hamburg über Entebbe (Kampala)/ Uganda, Murchison-Falls-Nationalpark/Uganda, Masai-Mara-Nationalpark/Kenia, Harare/Simbabwe, Matobo-Nationalpark/Simbabwe, Namib-Wüste/Namibia, Kapstadt/Südafrika, Okavango-Delta/Botswana und Mahé/Seychellen. Buchbar ab 79.900 Euro / 95.880 Schweizer Franken pro Person im Doppelzimmer.

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten jenseits regulärer Linienverbindungen. In einem exklusiven Kreis von maximal 46 Personen reisen die Gäste in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit großzügigen Flatbed-Business-Class-Sitzen. Spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse stehen auf dem Programm. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-In ohne Wartezeiten sowie Gourmetcatering an Bord. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem fünfköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, einem Koch, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Die Gäste übernachten in ausgewählten Hotels und Lodges.

Informationen zu Hapag-Lloyd Cruises gibt es unter www.hl-cruises.de.

Artikel teilen:

Kommentieren: