08.10.2018 - Luxus-Liner und Galapagos-Expeditionen

Neue Schiffe für Silversea Cruises

Royal Caribbean Cruises und Silversea Cruises verkündeten heute Vereinbarungen über den Bau dreier neuer Schiffe für Silversea Cruises, der Marke für Ultra-Luxus- und Expeditionskreuzfahren, die sich jüngst der RCL-Familie angeschlossen hat.

Silversea und die deutsche Meyer Werft unterzeichneten eine Grundsatzvereinbarung über den Neubau zweier Schiffe der neuen „Evolution Class“. Das erste der beiden Schiffe wird voraussichtlich 2022 fertiggestellt werden.

Silversea unterzeichnete außerdem einen Vertrag mit der niederländischen Werft Shipyard De Hoop über den Bau eines neuen Expeditionsschiffes namens Silver Origin, das auf den Reisen zu den Galapagosinseln eingesetzt werden wird, die gegenwärtig mit der Silver Galapagos durchgeführt werden. Die Fertigstellung dieses Schiffes ist für März 2020 geplant.

„Wir sind hoch erfreut darüber, Vereinbarungen mit der Meyer Werft über den Bau der ersten beiden Schiffe der Silver-Evolution-Reihe und mit De Hoop über die Silver Origin geschlossen zu haben“, sagte Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Silverseas Executive Chairman. „Mit Blick auf unsere Gäste stoßen wir in neue Sphären der ultra-luxuriösen Kreuzfahrten und ebenso der Expeditionkreuzfahrten zu den Galapagosinseln und anderen Zielen vor, und definieren damit das Konzept des ganzheitlichen Reiseerlebnisses neu.“

„Es erfüllt uns mit großer Zufriedenheit, dass wir Silversea dabei unterstützen können, das selbst gesteckte Ziel eines qualitativen und quantitativen Wachstums zu erreichen“, sagte Richard D. Fain, Vorsitzender und CEO von Royal Caribbean Cruises Ltd, in deren Besitz seit diesem Jahr zwei Drittel der Anteile von Silversea sind. „Es gibt ein enormes Wachstumspotential in den Segmenten für Ultra-Luxus- und Expeditionskreuzfahrten, und wir sind überzeugt, dass die anspruchsvollen Gäste solcher Reisen von den aufregenden neuen Schiffen begeistert sein werden, die Silversea für sie entwirft.“

„Wir sind sehr froh, diese beiden Schiffe für Silversea Cruises bauen zu dürfen. Gemeinsam mit Silversea werden wir eine neue Generation umweltverträglicher Schiffe für das Marktsegment der Ultra-Luxusreisen aus der Taufe heben“, sagte Tim Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft.

„Wir sind begeistert über diesen Auftrag“, sagte Patrick Janssens, CEO von Shipyard De Hoop. „Unser Anliegen ist nicht nur, das allerbeste kleine Expeditions-Kreuzfahrtschiff zu bauen, sondern auch, eine dauerhafte fruchtbare Beziehung zu Royal Caribbean and Silversea zu entwickeln.”

Die Vereinbarungen stehen unter dem Vorbehalt der Klärung einiger Details, die im Laufe des ersten Quartals 2019 abgeschlossen werden soll.

Artikel teilen:

Kommentieren: