20.06.2018 - Glamouröses Event im Hafen von Genua

Taufe der MSC Seaview

Mit der MSC Seaview wurde nun das neueste Mitglied der MSC Kreuzfahrtflotte in Genua getauft. Anwesend waren Stars und Persönlichkeiten, Branchenvertreter und internationale Medien sowie Mitgliedern der Führungsspitze von MSC Cruises und seiner Mutterfirma MSC Group. Auch Gianluigi Aponte, Gründer und Vorstandsvorsitzender der MSC Group, nahm gemeinsam mit den Familien Aponte und Aponte-Vago an den Feierlichkeiten teil.

Michelle Hunziker, gebürtige Schweizerin, moderierte die Tauf-Veranstaltung und begrüßte unter anderem den „Vater des italienischen Blues“ Zucchero auf der Bühne. Der Kinderchor Piccolo Coro dell‘Antoniano machte als UNICEF-Botschafter mit seinem Auftritt auf die Partnerschaft zwischen MSC Cruises und UNICEF aufmerksam. Matteo Bocelli, der Sohn von Star-Tenor Andrea Bocelli, der bei der Taufe der MSC Seaside im Dezember 2017 zu Gast war, sang während der berühmten Parade der Offiziere.

Michelle Hunziker

Den krönenden Abschluss der traditionellen Feierlichkeiten bildete der Auftritt der Taufpatin Sophia Loren. Sie durchschnitt traditionell das Band, damit die Champagnerflasche am Bug der MSC Seaview zerschellen konnten. Die Leinwandlegende ist quasi Teil der MSC-Familie und taufte bereits zum 13. Mal ein MSC Kreuzfahrtschiff.

Ebenfalls bei der Taufe dabei war der spanische Sternekoch Ramón Freixa, der seine Partnerschaft mit MSC Cruises erweitert und dafür an Bord der MSC Seaview sein erstes Restaurant auf See eröffnet. Der panasiatische Kulinarik-Visionär Roy Yamaguchi nimmt gemeinsam mit weiteren Stars und Persönlichkeiten wie dem spanischen Model und Schauspieler Jon Kortajarena, der brasilianischen Moderatorin und Schauspielerin Giovanna Ewbank und der französischen TV-Persönlichkeit Ariane Brodier an dem Event teil.

Ramón Freixa und Roy Yamaguchi

Die Vision hinter dem bahnbrechenden Schiffsdesign war es, die Gäste mit einem vollkommen neuen Konzept noch stärker mit dem Meer zu verbinden. Die MSC Seaview wurde speziell für warme Gefilde so entwickelt, dass die Gäste die Sonne, das Meer und die Seeluft noch intensiver erleben können.

Mit der größten Außenfläche pro Passagier sorgt jedes Element des Schiffes dafür, dass die Gäste ihr Bordleben im Freien verbringen können: von Kabinen und Suiten mit großzügigen Außenbereichen, über Restaurants und Bars „al fresco“ bis hin zu Outdoor-Fitness und luxuriösen Open Air Spa Cabanas.

Die MSC Seaview ist das 15. Flottenmitglied von MSC Cruises und das dritte Schiff, das innerhalb von nur zwölf Monaten im Rahmen des 10,5 Milliarden umfassenden Investitionsprogramms in Dienst gestellt wird.

Am 10. Juni stach die MSC Seaview von Genua aus zu ihrer ersten Reise in See und steuert nun die beliebtesten Ziele im westlichen Mittelmeer an: Marseille, Barcelona, Neapel, Messina auf Sizilien und Valletta auf Malta.

Artikel teilen:

Kommentieren: