28.04.2019 - Plakettenübergabe in Palma de Mallorca

AIDAnova startet in die Sommersaison

V.l.n.r.: AIDA Präsident Felix Eichhorn, Direktor der Hafenaufsichtsbehörde Jorge Nasarre López, AIDAnova Kapitän Boris Becker, Präsident des Unternehmens Kontiki Travel Pedro Iriondo, Hafen-Sprecher Raimond Jaume Jaume

Am Samstag, den 27. April 2019, konnten AIDA Präsident Felix Eichhorn und Kapitän Boris Becker in Palma de Mallorca zahlreiche Vertreter aus Politik, Hafenwirtschaft und Tourismus an Bord von AIDAnova zur traditionellen Plakettenübergabe begrüßen. Diese Zeremonie markierte den Schlusspunkt einer Reihe von Feierlichkeiten, mit denen AIDAnova in den Mittelmeerhäfen in ihrem neuen Fahrtgebiet herzlich willkommen geheißen wurde.

AIDAnova ist das weltweit erste Kreuzfahrtschiff, das dank seiner Dual-Fuel-Motoren an Bord mit emissionsarmem Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird, im Hafen und auf See. Die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden werden nahezu vollständig vermieden. Der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich nachhaltig.

Nach den Erstanläufen in Civitavecchia und La Spezia wurde AIDAnova einen Tag zuvor, am 26. April 2019, in Barcelona erstmals mit Flüssigerdgas in einem Mittelmeerhafen betankt. Dank einer Kooperation mit Shell, die AIDA Cruises bereits 2016 geschlossen hatte, ist eine regelmäßige LNG-Versorgung von AIDAnova auf allen Reisen gesichert.

Bis Anfang November 2019 nimmt AIDAnova im Rahmen ihrer siebentägigen Kreuzfahrten Kurs auf einige der beliebtesten Reisedestinationen der Deutschen im Mittelmeerraum – Civitavecchia (Rom), La Spezia (Florenz), Marseille und Barcelona, dem zweiten Zustiegshafen dieser Reisen.

Artikel teilen:

Kommentieren: