29.03.2019 - Neue Leistungen im Winter 2019/2020

All Inclusive an Bord der Albatros

Die Albatros, bekannt aus der ARD-Dokuserie „Verrückt nach Meer“ wird in der Wintersaison 2019/2020 als „all inclusive“-Schiff betrieben. Benjamin Krumpen, Geschäftsführer des Bonner Kreuzfahrtveranstalters sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Angebot unserer beliebten Albatros ein Sahnehäubchen aufsetzen können. Wir sind sicher, dass die Albatros-Stammgäste als auch neue Phoenix-Gäste sich mit dem Arrangement wohl fühlen werden.“

Für die Weltreise ATS 600, die am 23. Dezember 2019 in Monaco startet, inklusive aller Teilabschnitte wird an Bord des Traditionsschiffs „all inclusive“-Service geboten. Neben den bereits bekannten, typisch umfangreichen Phoenix-Verpflegungsleistungen, sind dann zwischen 8 und 24 Uhr Hausweine, Bier vom Fass, alkoholfreies Bier, Softdrinks wie Cola, Limonade, Mineralwasser, Säfte, Kaffee und Tee inklusive.

Diesen zusätzlichen Service erhalten alle Gäste, auch für alle bereits gebuchten Kabinen der Albatros-Weltreise, natürlich ohne Aufpreis. Die bereits veröffentlichten Preise der Kreuzfahrten mit MS Albatros mit allen Teilstrecken behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Informationen zu MS Albatros sowie allen anderen Hochsee-, Flusskreuzfahrten und weiteren Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

Artikel teilen:

2 Kommentare zu „All Inclusive an Bord der Albatros“

  1. Carsten Wagner sagt:

    Hallo,
    die Serie „Verrückt nach Meer“ ist von der ARD.

    Mit freundlichen Grüßen
    Carsten

  2. a_zimmermann sagt:

    Hallo Herr Wagner,
    vielen Dank für Ihren Kommentar, da hat sich tatsächlich der Fehlerteufel eingeschlichen.

    Beste Grüße
    Ihre AZUR-Redaktion

Kommentieren: