07.08.2019 - Premiere im Juli 2020

G Adventures stellt neues Schiff für Galápagos-Reisen vor

G Adventures stellt sein neuestes Schiff für Galápagos-Rundreisen vor: Der speziell auf die Bedürfnisse der G Adventures Kunden ausgelegte Katamaran Reina Silvia Voyager wird zu den komfortabelsten Schiffen seiner Größe auf den Galápagos-Inseln gehören und das Engagement des Unternehmens für einen verantwortungsvollen Tourismus widerspiegeln. Die Abfahrten beginnen im Juli 2020 und erweitern die Flotte in der Region auf insgesamt sechs Schiffe in unterschiedlichen Kategorien.

Seit Januar 2016 verzeichnet G Adventures ein Plus von 19 Prozent für seine Galápagos-Abenteuer. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, bietet der Spezialist für Erlebnis- und Abenteuerreisen nun an Bord der Reina Silvia Voyager 40 verschiedenen Routen mit Zugang zu den 20 verschiedenen Inseln an. Die Reisen dauern zwischen sieben und 17 Tage.

Der 31 Meter lange Katamaran Reina Silvia Voyager bietet Platz für bis zu 16 Passagiere in zehn Kabinen auf zwei Decks. Acht dieser Kabinen sind als Doppelkabinen mit Balkon konzipiert, und zwei sind für Alleinreisende gedacht. Alle Räume sind mit Panoramafenstern, modernen Möbeln, Bildern von lokalen Naturfotografen und energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet.

Zu den Gemeinschaftsräumen an Bord gehören ein großzügiges Sonnendeck mit Liegestühlen, eine überdachte Cocktailbar, eine Grillstation und ein Whirlpool zum Entspannen unter der Sonne oder den Sternen. Ein klimatisierter Salon mit großer Videowand ermöglicht Vorträge und Präsentationen von speziell ausgebildeten Naturforschern, die die Tour jeder Gruppe leiten und den Gästen helfen, mehr über die ikonische Tierwelt und Kultur der Bewohner der Galápagos-Inseln zu erfahren. Die abgelegenen Häfen der Region und die wilden Küsten erkunden die Passagiere auf geführten Touren in Kajaks oder Zodiacs. Eine neunköpfige Crew, darunter ein Koch und ein G Adventures Chief Experience Officer, umsorgt die Gäste an Bord.

„Es gibt nichts auf der Welt, das den Blickkontakt mit einem neugierigen Seelöwen, einer sanften Meeresschildkröte, einem winzigen Seepferdchen oder einem prähistorischen Leguan an einem Ort, an dem Darwin selbst die Evolution studierte, beschreiben kann. Wir möchten, dass unsere Gäste all diese abenteuerlichen Erlebnisse erleben und trotzdem eine Portion maritimen Luxus genießen“, sagte Yves Marceau, Global Vice President of Product bei G Adventures, der für das Design und den Bau des Katamarans verantwortlich ist.

Alle Reisen an Bord der Reine Sofia Voyager im Jahr 2020 führen entlang der östlichen oder westlichen Galápagos-Inseln, einschließlich der bewohnten Inseln Isabela, Floreana, Santa Cruz und San Cristobal, sowie acht weiteren, unbewohnten Inseln, die innerhalb des Galápagos-Nationalparks geschützt sind.

Reisebeispiele:

8 Tage Galápagos – zentrale und östliche Inseln – ab 4.799 Euro pro Person zzgl. Flüge
8 Tage Galápagos – westliche und zentrale Inseln – ab 4.799 Euro pro Person zzgl. Flüge
10 Tage Galápagos ab Quito – zentrale und östliche Inseln – ab 5.299 Euro pro Person inkl. Inlandsflüge ab/bis Quito
10 Tage Galápagos ab Quito – westliche und zentrale Inseln – ab 5.299 Euro pro Person inkl. Inlandsflüge ab/bis Quito

G Adventures unterstützt das Verbot der Galápagos-Inseln für Einweg-Plastikflaschen, -strohhalme und -taschen und stellt jedem Passagier eine wiederverwendbare Edelstahlflasche zur Verfügung und bietet uneingeschränkten Zugang zu gefiltertem Trinkwasser an Bord. Toilettenartikel an Bord aller Boote von G Adventures werden auch in Mehrwegbehältern bereitgestellt. In Zusammenarbeit mit ihrem gemeinnützigen Partner, der Planeterra Foundation, unterstützt G Adventures zusätzlich den Ocean Health Fund mit Investitionen in zahlreiche Meeresinitiativen, darunter die Clean Seas-Kampagne des Umweltprogramms der Vereinten Nationen und das Galápagos Walhai-Projekt der Marine Megafauna Foundation.

Artikel teilen:

Kommentieren: