MS Amera ist getauft

In einer feierlichen und Phoenix-typischen Taufzeremonie wurde die Amera vergangenen Freitag im Familienkreis begrüßt und gefeiert. Petra Kaiser, langjährige Mitarbeiterin, treue Seele und quasi die rechte Hand von Firmengründer Johannes Zurnieden, taufte das Schiff auf seinen wohlklingenden Namen. Der Veranstalter bleibt seinem familiären Motto damit treu und ließ das Schiff mit viel Liebe und Herzblut taufen.

Das Team von Phoenix Reisen rund um die Geschäftsführer Johannes Zurnieden, Benjamin Krumpen und Jörg Kramer freute sich riesig über die Taufe und feierte mit Gästen, Presse und Schaulustigen kräftig am Columbus Cruise Center in Bremerhaven mit.

MS Amera ist nun auf der ersten Kreuzfahrt unter Phoenix-Flagge zu den Fjorden Südnorwegens unterwegs, nachdem sie in ca. sechs Wochen bei der renommierten Hamburger Werft Blohm+Voss unter Investition von über 40.000.000 Euro umfassend umgebaut und verschönert wurde.

Artikel teilen:

Kommentieren: