01.09.2019 - Float-Out des Neuzugangs

Silver Moon berührt erstmals das Wasser

Silverseas neuestes Luxus-Kreuzfahrtschiff Silver Moon berührte zum ersten Mal das Wasser auf der Fincantieri Werft in Ancona, Italien. Ein Meilenstein für das mit Spannung erwartete neue Schiff, der mit einer feierlichen Veranstaltung und einer traditionellen Münzzeremonie in Anwesenheit von hochrangigen Vertretern von Silversea und Fincantieri sowie VIP-Gästen verbunden war. Fincantieri beginnt nun mit den Arbeiten am eleganten Interieur von Silver Moon, das die Luxus-Flotte von Silversea besonders auszeichnet.

„Wir freuen uns, diesen Meilenstein mit unserem Partner und erfahrenen Schiffbauer Fincantieri zu feiern“, so Roberto Martinoli, Chief Executive Officer von Silversea. „Ab 2020 wird Silver Moon den Erfolg unseres Flaggschiffs Silver Muse weiterführen, um unseren Gästen auf der ganzen Welt beeindruckende Reiseerlebnisse zu ermöglichen. Mit einer Reihe bahnbrechender neuer Funktionen, die die Grenzen des Luxusreisens überschreiten werden, wird Silver Moon das eleganteste Schiff seiner Klasse sein.“

„Mit dem heutigen Float Out der Silver Moon kommen wir dem Traum meines Vaters von einer Flotte mit zwölf Schiffen immer näher“, so Manfredi Lefebvre, Executive Chairman von Silversea. „Die Silver Moon ist eines von fünf Schiffen, die derzeit für unsere Kreuzfahrtgesellschaft bestellt sind; ich freue mich darauf, die Vision meines Vaters zu erfüllen und mit Unterstützung von Royal Caribbean Cruises die Flotte auch in Zukunft weiter auszubauen. Die Feierlichkeit heute hat in der Geschichte von Silversea eine ganz besondere Bedeutung, da sie im selben Jahr stattfindet, in dem unsere Kreuzfahrtgesellschaft ihr 25-jähriges Bestehen als führender Pionier der Luxusklasse feiert.“

Die neue Silver Moon setzt in Sachen luxuriösem Kreuzfahrttourismus mit innovativen Konzepten neue Maßstäbe. Ein Beispiel dafür ist S.A.L.T. (Sea and Land Taste), ein neues Programm, das Gästen ganz authentische kulinarische Erlebnisse bietet und dank landestypischer Gerichte ermöglicht, in die Kultur des jeweiligen Reiseziels einzutauchen. In der S.A.L.T. Küche, dem S.A.L.T.-Labor und der S.A.L.T.-Bar werden Gäste ein Verständnis für regionale Zutaten und kulinarische Bräuche entwickeln, bevor sie sich unter Anleitung von Experten an Land begeben, um die Ess- und Getränkekulturen hautnah zu erleben.

Unter Beibehaltung des eleganten Designs von Silverseas Silver Muse, das von den Gästen der Kreuzfahrtgesellschaft sehr geschätzt wird, werden viele der Gastbereiche der Silver Moon aufgewertet: Die Dolce Vita Lounge, Connoisseur’s Corner, das Pooldeck und der Spa- und Fitness-Bereich werden einem umfassenden Re-Design unterzogen, das dem Komfort und Genuss der Gäste dient. Auch Silver Moons Kaiseki Restaurant wird neu gestaltet, ebenso wie das La Dame Restaurant, das mit eigens angefertigten Lalique Kristallobjekten ausgestattet ist. Die Bereiche La Terrazza, Silver Note, Atlantide, das Arts Café, The Grill, Spaccanapoli, die Panorama Lounge, die Observation Library, die Venetian Lounge und das Casino empfangen Gäste mit einer luxuriösen Atmosphäre.

Trotz der bereits großen Nachfrage sind auf der Jungfernfahrt von Silver Moon zwischen Triest und Rom (Civitavecchia) ab dem 6. August 2020 noch Suiten verfügbar. Silver Moon verbringt ihre erste Saison im Mittelmeer, bevor sie im November nach Amerika übersetzt. Nachdem Silver Moon verschiedene Ziele in Mittelamerika und der Karibik für Gäste angesteuert hat – darunter Barbados, Antigua und Puerto Rico – wird sie von 7. Januar bis 17. März 2021 auf große Fahrt gehen: Bei der Grand South America 2021 fährt sie 37 Ziele in 20 Ländern an. 

Artikel teilen:

Kommentieren: