12.09.2019 - Nach inspirierender Kreuzfahrt

Silversea-Gast unterrichtet ehrenamtlich Schüler in Ghana

Vom Kreuzfahrer zum Helfer: Die Kreuzfahrt an Bord der Silver Cloud war ein Wendepunkt im Leben von Robert Lapin, denn seitdem unterrichtet er ehrenamtlich Schüler in Ghana. Von seinem Zuhause in Kalifornien verbindet sich Lapin per Skype mit zwölf Schülern der Junior High School und ihrem Lehrer in Cape Coast und bietet jeweils zwei Stunden wöchentlich Unterricht in Englisch und Mathematik an. Lapins Engagement zeigt, was eine Reise mit Silversea Cruises ausmacht: Die Gäste tauchen tief in die Kultur der Länder ein und erleben die Sitten und Bräuche so hautnah und auf authentische Weise, dass diese Momente ihr Leben verändern.

Als das luxuriöse Expeditionsschiff von Silversea am 16. April 2019 in Takoradi ankam, nahmen Lapin und seine Frau an einer von Silversea organisierten Entdeckungstour 40 Meilen nordöstlich von Cape Coast teil. Dort besuchte der pensionierte Systemanalytiker die Archbishop Amissah Memorial Basic School in Duakor, um den Kindern Schulmaterialien, Spiele und Kleidung zu bringen – so wie es bereits andere Gäste und Mitglieder des Expeditionsteams getan hatten. Die Lapins unterstützen die Schule seitdem regelmäßig mit weiteren Spenden wie Laptops, Lautsprecher und Whiteboards sowie mit finanziellen Mitteln.

Aufgrund der regionalen Expertise von Silversea im Zielgebiet konnten die Lapins den Rektor der Schule, Justin Ekor, treffen und während ihres Aufenthalts am Unterricht einer Junior High School Klasse teilnehmen.

„Ich war beeindruckt vom Enthusiasmus und der Entschlossenheit der Schule, den Kindern durch Bildung eine vielversprechende Zukunft zu ermöglichen,“ so Lapin. „Wieder zu Hause, habe ich mich dazu entschlossen, mit dieser Schule längerfristig in Kontakt zu bleiben, und über das Internet den Unterricht fortzusetzen, um so die akademische Laufbahn der Schüler zu begleiten.“

In Zusammenarbeit mit Ekor entwickelte Lapin das Lapin-Ekor School Enrichement Program. Das Ziel: Jedem Cape Coast Schüler die nötigen Fähigkeiten zu geben, um führende Positionen in Beruf und Politik einzunehmen und engagierte Bürger zu werden. Außerdem sollen zusätzlich Computer und Equipment für die Schule beschafft, amerikanische und internationale Lehrer rekrutiert und Sponsoren aus den USA gewonnen werden, die den Schülern den Schulbesuch ermöglichen.

„Wir sind überwältigt von Lapins Erfahrung in Ghana und seinem Engagement, das Leben der Kinder zu verbessern.“, sagt Conrad Combrink, Silverseas Senior Vice President of Strategic Development for Expeditions and Experiences. „Es ist uns eine Ehre, dass Silversea eine Brücke zwischen jungen Schülern in Ghana und einer inspirierenden Person wie Herrn Lapin geschaffen hat. Das steht maßgeblich für die außergewöhnlichen Erlebnisse, die Silversea seinen Gästen ermöglicht.“

Silverseas Expeditionstouren bringen Gästen die authentische Schönheit der Welt näher, angefangen bei den üppigen Regenwäldern des äquatorialen Pazifiks, bis hin zu den polaren Extremen und nahezu überall dazwischen auf den sieben Kontinenten der Welt. Auf den Expeditionsschiffen von Silversea sind Experten mit an Bord, die Passagieren unvergessliche Erlebnisse an Land ermöglichen. Die sachkundigen Fachleute offerieren interessante Vorträge, Diskussionen und Informationen an Bord und bieten zusätzlich geführte Exkursionen sowie Wanderungen an Land an – alles im Reisepreis inbegriffen.

An Bord der Silversea Schiffe gibt es viele Extras für die Gäste: Suiten mit Meerblick, Gourmet-Küche, einen persönlichen Butler und eine großzügige Auswahl an all-inclusive Annehmlichkeiten, wie kostenfreie Getränke, Weine und Spirituosen, eine umfangreiche Getränkeauswahl in der Suite und unbegrenzten Wi-Fi-Zugang (lediglich in den Polar-Regionen kann die Satellitenabdeckung eingeschränkt sein).

Artikel teilen:

Kommentieren: