10.04.2019 - Wildtier-Minikreuzfahrten

Wale beobachten an Bord von DFDS

Naturliebhaber, die mit der Fährreederei DFDS auf den Routen Newhaven-Dieppe oder Amsterdam-Newcastle segeln, können an Wildtierbeobachtungen an Deck teilzunehmen; diese werden von Experten von ORCA, einer Organisation zum Studium und Schutz von Walen, Delfinen und Tümmlern in den Gewässern zwischen Großbritannien und der Festlandküste Europas, geleitet.

Das Erlebnis umfasst die Beobachtung von Vögeln, Walen und Delfinen vom Deck aus sowie zahlreiche Aktivitäten im Innenbereich. Es wird Lernspiele für Kinder, Dokumentationen und interaktive Diskussionen zum Naturschutz mit Meerestierexperten von ORCA für alle Passagiere geben – ohne weitere Kosten.

An Bord werden ORCA-Meerestierexperten Passagieren helfen, Zwergwale, Große Tümmler, Weißschnauzendelfine und Schweinswale zu beobachten – sie alle werden im Frühling und Sommer häufig beim Durchqueren der Nordsee gesichtet. In den Gewässern zwischen Großbritannien und der Festlandküste Europas lebt ein Drittel aller Wal-, Delfin- und Tümmlerarten weltweit, also werden sich an Deck zahlreiche Gelegenheiten bieten, diese zu sehen.

Naomi Thornton, PR-Managerin von DFDS, erklärt: „Wir sind begeistert, das Team der ORCA-Meerestierexperten wieder an Bord zu haben. Wir arbeiten auf unserer Route Newcastle-Amsterdam nun schon seit 12 Jahren mit dem ORCA-Team zusammen und freuen uns, dieses Angebot der Beobachtung von Meerestieren zum zweiten Mal auch unseren Passagieren auf der Route Newhaven-Dieppe bieten zu können. Wir können es kaum erwarten, in diesem Sommer etwas über die Erkenntnisse des ORCA-Teams auf beiden Routen zu erfahren.“

Steve Jones, Leiter von Partnerships & Philanthropy bei ORCA, fügt hinzu: „Wir von ORCA freuen uns alle schon auf die 13. Saison mit DFDS. Wir hoffen, noch mehr Passagiere begeistern zu können als während der letzten rekordbrechenden Saison, bei der mehr als 35 100 Passagiere am ORCA-Lernprogramm an Bord teilgenommen haben. Entlang der Küste Großbritanniens gibt es eine so beeindruckende Tierwelt und wir können es kaum erwarten, sie den Passagieren zu zeigen.“

Seltene Sichtungen

In diesem Jahr konnte das ORCA-Team auf der Route Dover-Dunkirk einen seltenen Buckelwal beobachten – und mit mehr als 23 unterschiedlichen Arten, die um uns herum leben, warten noch viele weitere Überraschungen auf die Passagiere.

Routen und Termine

Newcastle-Amsterdam – 27. März bis 26. September

Die ORCA-Aktivitäten sind auf dem Schiff „King Seaways“ von Newcastle nach Amsterdam mit Abfahrt um 17 Uhr und von Amsterdam nach Newcastle mit Abfahrt um 17:30 Uhr verfügbar.
DFDS verfügt nun auf der „King Seaways“ über ein spezielles Wildtierzentrum am Bug des Schiffs, das 2018 aktualisiert wurde. Durch die Fenster schweift der Blick auf das Meer hinaus; somit kann sowohl im Außen- als auch im Innenbereich beobachtet werden. DFDS bietet ihren Kunden nun auch mehrsprachige digitale Wildtierpräsentationen auf Tablets in niederländischer, deutscher, englischer und französischer Sprache an.

Newhaven-Dieppe – 5. Juni bis 8. September

Die ORCA-Aktivitäten sind von Mittwoch bis Sonntag von Newhaven nach Dieppe mit Abfahrt um 17:30 Uhr und von Dieppe nach Newhaven mit Abfahrt um 12:30 Uhr verfügbar.
Dies ist das zweite Jahr, in dem DFDS das Programm mit Wildtierexperten auf dieser Route anbietet, und es wurde die Anzahl der Wochen, in denen sich der Wildtierexperte an Bord befindet, erhöht.

Artikel teilen:

Kommentieren: