27.09.2010 - In zwei Wochen von den Niederlanden bis nach Ungarn

Neue Kreuzfahrt quer durch Europa

VikingDie neue Reise von Viking Flusskreuzfahrten macht ihrem Namen alle Ehre. Denn die „Große Europa-Kreuzfahrt“, die Viking 2011 zum ersten Mal im Programm hat, führt quer durch unseren Kontinent. In 15 Tagen geht es wahlweise vom niederländischen Amsterdam bis in die ungarische Hauptstadt Budapest oder umgekehrt. Reisende erfahren auf dieser außergewöhnlichen Kreuzfahrt im wahrsten Sinne des Wortes, wie die Wasserwege seit Jahrhunderten Völker und Kulturen verbinden. Auf dem Programm stehen so namhafte Stadtjuwele wie Budapest, Wien, Salzburg, Bamberg und Amsterdam. Neben Donau, Main und Rhein kreuzt man auch auf dem Main-Donau-Kanal, dem wir als verbindendes Element zwischen den beiden großen Strömen dieses einzigartige Reiseerlebnis quer durch das Herz unseres Kontinents verdanken. „Die Große Europa-Kreuzfahrt ist ein Geheimtipp und wird in Deutschland nur selten angeboten. Nur vier Termine gibt es in der Saison 2011. Ab 15. Mai und 6. September geht es von Amsterdam nach Budapest, und ab 29. Mai und 20. September führt die Reise von Budapest nach Amsterdam.

VikingWer von Amsterdam nach Budapest quer durch das Herz Europas kreuzt, wandelt auf den Spuren der europäischen Geschichte. Noch heute erwarten Besucher wunderschöne Zeugnisse vergangener Epochen an den Ufern von Rhein, Main und Donau. Auf der 15-tägigen Kreuzfahrt sind Landgänge vorgesehen in Nimwegen, Köln, Koblenz, Rüdesheim, Miltenberg, Wertheim, Würzburg mit Abstecher nach Rothenburg ob der Tauber, Bamberg, Nürnberg, Kelheim, Regensburg, Passau, Linz mit Abstecher nach Salzburg, Melk, Dürnstein, Wien und Bratislava.

Zu verdanken haben Reisende die einzigartige Europa-Kreuzfahrt dem Main-Donau-Kanal, von dem schon Karl der Große vor 1.200 Jahren träumte. Die 171 Kilometer lange Verbindung zwischen dem Main bei Bamberg und der Donau bei Kelheim führt dazu, dass es heute praktisch eine schiffbare Verbindung von der Nordsee bis zum Schwarzen Meer gibt. 16 Schleusen müssen die Schiffe auf diesem Abschnitt überwinden – im Durchschnitt etwa alle 10,7 Kilometer. Der heutige Main-Donau-Kanal, auch Europa-Kanal genannt, kann auf historische Vorläufer zurückblicken. Schon 793 ließ Karl der Große eine erste schiffbare Verbindung zwischen dem Main und der Donau anlegen, die „Fossa Carolina“ – sie wurde aber nie fertig gestellt. 1846 wurde der Ludwig-Donau-Main-Kanal eröffnet, eine 172,4 Kilometer lange Wasserstraße zwischen Kelheim und Bamberg, die König Ludwig I. von Bamberg in Auftrag gegeben hatte. Viking AusflugIn diesem Jahr wird der 50. Geburtstag des ersten Spatenstichs am heutigen Main-Donau-Kanal gefeiert.

Der Zielhafen Budapest ist ohne Zweifel einer der Höhepunkte der außergewöhnlichen Reise. Wer sich für die Stadtrundfahrt mit erfahrener deutschsprachiger Reiseleitung entscheidet, kann sich auf eine besondere Metropole freuen – viele Häuser im Stadtkern sind mit einzigartigen Blüten-Ornamenten im Jugendstil verziert. Außerdem lässt sich die „Königin der Donau“ gut auf eigene Faust entdecken. Wer den atemberaubenden Blick über die Donau nach Pest genießen möchte, sollte mit hinauf nach Buda bis zur Burg der österreichischen Kaiserin Maria Theresia fahren. „Von hier aus hat man eine tolle Aussicht auf das neogotische Parlamentsgebäude, eines der größten in Europa“, erzählt Katharina Afflerbach.

Auch Wien bringt viele Besucher ins Schwärmen: Schloss Schönbrunn, Kaiserin Sissis ehemalige Sommerresidenz, lockt mit seiner barocken Anlage und zauberhafter Parklandschaft, Palmenhaus, Gloriette und Tiergarten. Zudem gilt die Stadt mit dem Stephansdom, der Wiener Staatsoper und der Nationalbibliothek als die kulturelle und musikalische Hochburg Europas.

Artikel teilen:
Fotoquelle: Viking Flusskreuzfahrten

Kommentieren: