12.10.2010 - Delphin Voyager beendet Reise in Piräus

Delphin Kreuzfahrten stellt Insolvenzantrag

Delphin VoyagerDie von Delphin Kreuzfahrten gecharterte Delphin Voyager beendet auf Veranlassung ihres griechischen Eigners eine Mittelmeerkreuzfahrt zwei Tage früher als geplant. Die Delphin Voyager, seit Winter 2006 bei dem Offenbacher Seereisenveranstalter unter Vertrag, war auf dem Weg nach Istanbul, wo die jetzige Reise planmäßig am 14. Oktober enden sollte. Die 400 Passagiere werden am Nachmittag in Athen die Heimreise antreten. Hintergrund sind langjährige vertragliche Auseinandersetzungen mit dem griechischen Eigner. Mit dem vertraglich festgelegten Umbau des 1990 in Dienst gestellten, 174 m langen Kreuzfahrtschiffes für 590 Passagiere, sollte die Delphin Voyager als 4-Sterne-plus Schiff die Weltmeere befahren. Vereinbart wurde der Einbau von 77 Balkonkabinen und Suiten sowie die Komplettrenovierung der Innen- und Außenbereiche. Probleme mit der Vertragserfüllung gab es seit Beginn der Geschäftsbeziehung. Der Umbau verzögerte sich erheblich und wurde nur unzulänglich ausgeführt. Für die erste Weltreise im Dezember 2006 musste deshalb kurzfristig das 3-Sterne Orient Queen gechartert werden. Die Delphin Voyager konnte erst mit 6 Monaten Verspätung die Jungfernfahrt antreten. Auch angemahnte Nachbesserungen wurden nur zögerlich und nicht vollumfänglich ausgeführt.

Trotz aller Mängel war der Eigner nicht bereit, die Charterrate entsprechend anzupassen. Eine gerichtliche Auseinandersetzung ist anhängig. Deren Ausgang wollte der Eigner offensichtlich nicht abwarten, und holte das Schiff heute auf eigene Veranlassung in den Heimathafen zurück.

Durch die eingetretene Situation hat die Delphin Kreuzfahrten GmbH, Delphin Cruises GmbH sowie die Conpart Hotelmanagement & Catering-Service GmbH heute Nachmittag einen Insolvenzantrag stellen müssen. Die Geschäftsleitung geht davon aus, dass der Insolvenzverwalter den Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten und eine zukunftsfähige Lösung für die Gruppe entwickeln wird.

Artikel teilen:
Fotoquelle: Delphin Kreuzfahrten

Kommentieren: