13.01.2011 - Kreuzfahrtreederei schafft 60 neue Arbeitsplätze

Costa kommt nach Hamburg

Costa MagicaCosta Kreuzfahrten kommt nach Hamburg. In der Hafen City, Am Sandtorkai 39, etabliert die größte europäische Kreuzfahrtreederei Costa Crociere seit Dezember 2010 ihre zweite deutsche Niederlassung. Damit schafft das Unternehmen in der Freien und Hansestadt 60 neue Arbeitsplätze und erweitert seine Mitarbeiterzahl auf insgesamt 100 Angestellte bundesweit. Zukünftig werden in Hamburg im Contact-Center die Reservierungen für Costa-Deutschland abgewickelt. Die Bereiche Vertrieb, Marketing und Verwaltung werden weiterhin vom seit 2005 bestehenden Standort im hessischen Neu-Isenburg aus gesteuert. „Es ist für uns von enormer Bedeutung, dass Costa am mittlerweile wichtigsten deutschen Kreuzfahrtstandort Hamburg aktiv vor Ort vertreten ist“, so Heiko Jensen, Geschäftsleiter von Costa Kreuzfahrten.

Heiko Jensen, CostaHamburg wird nicht nur neuer Standort des Kreuzfahrtanbieters, sondern darüber hinaus auch erstmalig Basishafen für ein Costa-Schiff, die Costa Magica. „Unsere Costa Magica hat die längste Liegezeit ihrer Reise in Hamburg – teilweise sogar bis 02.00 Uhr nachts“, so Jensen. „Hamburg bietet unseren Gästen so unglaublich viele Möglichkeiten und Facetten. Das ist ein toller Anreiz“, ergänzt er. Das Schiff wird ab Mai 2011 insgesamt elf Mal den Hamburger Hafen anlaufen. Die bei deutschen Gästen sehr beliebte Costa Magica hat Kapazitäten für bis zu 2.702 Passagiere. Vom Hamburger Hafen aus bricht sie zukünftig zu einer zehntägigen Nordeuropa-Kreuzfahrt auf. Mit dem neuen Basishafen in der Freien und Hansestadt will Costa nicht nur deutsche Gäste, sondern auch internationale Kreuzfahrer aus den benachbarten europäischen Ländern ansprechen. „Die infrastrukturellen Voraussetzungen Hamburgs wie der Flughafen und die attraktive ICE-Anbindung sind für nationale und internationale Gäste optimal und somit auf einer Linie mit führenden Kreuzfahrtstandorten wie Amsterdam und Kopenhagen“, schwärmt Jensen.

Als erste internationale Reederei positioniert Costa Kreuzfahrten drei Schiffe in drei deutschen Häfen. Damit baut das Unternehmen seine Präsenz in Nordeuropa stark aus. Neben Hamburg startet Costa ab 2011 auch ab Kiel mit der Costa Pacifica sowie ab Warnemünde mit der Costa Atlantica in Richtung Nordland.

Artikel teilen:
Fotoquelle: Costa Kreuzfahrten

Kommentieren: