14.12.2010 - Norwegian Cruise Line 2012/2013

Mit neuen Schiffen in Alaska und auf den Bermudas

NCL LogoDie amerikanische Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line verkündete in dieser Woche Details zu ihren Routen 2012/2013 für Alaska, die Bermudas, Hawaii sowie ihre Kurzkreuzfahrten auf die Bahamas. Unter anderem wird die 2.376 Passagiere fassende Norwegian Jewel erstmals Alaskas Inside Passage befahren und damit die Norwegian Pearl auf ihren Kreuzfahrten in Richtung Glacier Bay ab/bis Seattle ergänzen. Als weitere Neuheit ist die 2.240 Passagiere fassende Norwegian Star ab/bis ihrem neuen Heimathafen New York City 2012/2013 zum ersten Mal zu den Bermudas unterwegs.

„Die Saison 2012/2013 glänzt mit neuen und aufregenden Freestyle Cruising Optionen. Seien es Flottenmitglieder, die in neuen Zielgebieten kreuzen oder ab neuen Heimathäfen und auf neuen Routen unterwegs sind – wir bieten die größte Freiheit und Flexibilität in Sachen Kreuzfahrt“, sagt Kevin Sheehan, Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line. „Wir freuen uns, die Norwegian Jewel nach Alaska und die Norwegian Star zu den Bermudas zu bringen und zusätzlich unsere beliebte Hawaii-Route und die Kurzkreuzfahrten zu den Bahamas bis Anfang 2013 fortzusetzen.“

In Alaska ersetzt die Norwegian Jewel die Norwegian Star und kreuzt erstmals ab/bis Seattle auf einer 7-Nächte-Route durch Alaskas Inside Passage in Richtung Sawyer Glacier. Die wöchentlichen Fahrten des Freestyle Cruising Resorts starten zwischen dem 26. Mai 2012 und dem 8. September 2012 jeweils samstags. Zusätzlich kreuzt die Norwegian Jewel am 19. Mai 2012 ab Vancouver bis Seattle auf einer 7-Nächte-Tour zum Sawyer Gletscher. Auf gleicher Route geht es dann am 15. September 2012 von Seattle bis Vancouver. Mit der Norwegian Pearl ist ein weiteres Schiff zwischen dem 13. Mai  und 9. September 2012 in Richtung Glacier Bay und Alaskas Inside Passage unterwegs: Die 7-Nächte-Kreuzfahrten der Norwegian Pearl in Richtung Glacier Bay starten jeweils sonntags. Zusätzlich stehen am 6. Mai  und 16. September 2012 zwei Kreuzfahrten zwischen Vancouver und Seattle auf dem Programm des Kreuzfahrt-Resorts. Auf allen Alaska-Routen von Norwegian Cruise Line werden neben den landschaftlichen Highlights Sawyer Gletscher oder Glacier Bay typische Alaskahäfen wie Juneau, Skagway und Ketchikan sowie Victoria in British Columbia angelaufen.

Mit gleich zwei Schiffen, die zwischen April und Oktober 2012 jeweils wöchentlich vom Nordosten der USA aus in Richtung Bermudas kreuzen, setzt Norwegian Cruise Line ihr Kreuzfahrtprogramm zu der Inselgruppe fort. Die sonntags startenden Fahrten der Norwegian Star zu den Bermudas ab/bis New York inkludieren drei volle Tage in King´s Wharf. Ebenfalls drei volle Tage auf den Bermudas genießen die Gäste auf den wöchentlichen Bermuda-Fahrten der 2.224 Passagiere fassenden Norwegian Dawn mit Abfahrt ab/bis Boston jeweils freitags.

Artikel teilen:
Fotoquelle: Norwegian Cruise Line

Kommentieren: