29.11.2010 - Seabourn Odyssey

Neue Ausflüge auf Südamerika-Kreuzfahrten

Seabourn PrideThe Yachts of Seabourn bietet auf den Südamerika Kreuzfahrten der Seabourn Odyssey im Januar und Februar 2011 diverse neue Landausflüge und Exkursionen. Wer auf einer der beiden jeweils 19-tägige Kreuzfahrten entlang der südamerikanischen Küsten dem Winter entfliehen will, hat zum Beispiel die Möglichkeit einen Abstecher zu so attraktiven Zielen wie den Galapagos-Inseln, der Königspinguin-Kolonie auf den Falkland-Inseln oder zur Basis Presidente Frei und Ardley Island in der Antarktis zu machen. Die Seabourn Odyssey läuft am 4. Januar 2011 in Fort Lauderdale zu einer Reise durch die Karibik, durch den Panamakanal und entlang der südamerikanischen Pazifikküste ins chilenische Valparaiso aus. Von hier startet ihre zweite Reise rund um Patagonien, die zu den chilenischen Fjorden, um Kap Hoorn und zu den Falkland-Inseln führt, ehe sie am 11. Februar in Buenos Aires endet. Beide Reisen können auch kombiniert werden.

Vom 4. bis 23. Januar 2011 dauert die Kreuzfahrt von Fort Lauderdale nach Valparaiso. Dabei besucht die Seabourn Odyssey die San Blas Inseln, durchquert den atemberaubenden Panamakanal und steuert Fuerte Amador, Guayaquil (Ecuador),Salaverry (Peru), Callao, Arica (Chile) und Iquique an, ehe ihre Reise in Valparaiso endet. Die Kreuzfahrt ist bei Doppelbelegung in der Veranda Suite bereits zu einem Garantiepreis von 4.999,- Euro p.P. buchbar. Auf dieser Strecke haben Passagiere die Möglichkeit ab Guayaquil zu einem Tagesbesuch auf die Galapagos-Inseln zu fliegen, wo u.a. der Besuch des Riesenschildkröten-Reservates und der Charles Darwin Forschungsstation auf dem Programm stehen. Ab Iquique kann zudem eine Zugreise mit dem Transatacama-Zug unternommen werden, auf der El Tambo und die Geisterstadt Humberstone besucht werden.

Vom 23. Januar bis 11. Februar 2011 umrundet die Seabourn Odyssey ab Valparaiso Patagonien. Dabei legt sie in Puerto Montt, Puerto Chacabuco und Punta Arenas an, ehe sie Kap Hoorn umrundet. Danach macht sie in Ushuaia (Argentinien), in Port Stanley (Falkland-Inseln) und im argentinischen Puerto Madryn fest, ehe die Kreuzfahrt durch eine der faszinierendsten Gegenden Südamerikas in der Metropole Buenos Aires endet. Eine Garantie Veranda Suite kann auf dieser Reise bereits für 5.599,- Euro p.P. bei Doppelbelegung gebucht werden. Die Kombinationsreise vom 4. Januar – 11. Februar 2011 (38 Tage) ist bereits ab 9.999,- Euro p.P. in einer Außensuite der Kategorie A buchbar, eine Veranda Suite V1 ab 11.899,- Euro p.P. Natürlich stehen die Ausflüge auf dieser Kreuzfahrt ganz im Zeichen der rauen Landschaft Patagoniens. Von Punta Arenas aus bietet Seabourn gleich zwei neue, exklusive Landausflüge an: einen Flug nach El Calafate und zum Perito Moreno Gletscher sowie eine Expedition in die Antarktis, wo die Basis Presidente Frei und Ardley Island besucht werden. In Port Stanley auf den Falkland-Inseln kommen Vogelliebhaber auf ihre Kosten, wenn es im Geländewagen durch die karge Landschaft zur Königspinguin-Kolonie von Volunteer Point geht.

Artikel teilen:
Fotoquelle: The Yachts of Seabourn

Kommentieren: