02.11.2010 - Roberto Martinoli und Jay Witzel kommen an Bord

Silversea erweitert Aufsichtsrat

silversea logoSilversea, die auf weltweite Luxus-Kreuzfahrten spezialisierte internationale Reederei mit Sitz in Monaco,  hat ihr Board of Directors erweitert: Seit Anfang November gehören dem Aufsichtsrat Roberto Martinoli und Jay Witzel an, beide bringen zusätzliches globales Know-how von hoher Reputation ins Unternehmen.

Roberto Martinoli, Architekt für Schiffsbau und Schiffsingenieur, zählt zu den besten Kennern im weiten Feld der Fleet Operations. Der Italiener steht heute an der Spitze einer der großen italienischen Fährschiffsgesellschaften, Grandi Navi Veloci, und war zuvor President von Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami. Er hatte in seiner beruflichen Laufbahn außerdem mehrere Führungspositionen bei der Carnival Group inne.

Der Amerikaner Jay Witzel blickt auf eine erfolgreiche Karriere in der Hotel- und Kreuzfahrtbranche zurück. So war er President und CEO sowohl bei Carlson Hotels Worldwide als auch bei Carlson Cruises, dem früheren Eigentümer von Regent Seven Seas Cruises. Seine Laufbahn begann Witzel in der Hotellerie bei Hyatt Hotels.

Das Silversea-Board besteht damit aus fünf Mitgliedern: Aus Giorgio Scelsi, Enzo Visone und Manfredi Lefebvre d´Ovidio als Chairman der Silversea Cruise Group und als Repräsentant der alleinigen Eigner-Familie. Die beiden Ernennungen unterstreichen das langfristige Engagement der Lefebvre-Familie für Silversea und den Kreuzfahrtmarkt gleichermaßen. Die personellen Entscheidungen werden außerdem das Wachstum der Reederei kraftvoll begleiten und die Position von Silversea im Luxus-Kreuzfahrtgeschäft weiter festigen.

Artikel teilen:
Fotoquelle: Silversea

Kommentieren: