19.04.2010 - Umrouting und Passagierwechsel erfolgreich verlaufen

Folgen der Flugausfälle

Mein SchiffAls Folge der Flughafenschließungen in Europa führte TUI Cruises heute außer der Reihe den Passagierwechsel im Hafen von Genua durch. Ursprünglich sollten die Neuanreisen am Samstag in Palma de Mallorca einchecken. Bedingt durch die Flugausfälle hat TUI Cruises die Mein Schiff in Richtung italienisches Festland umgeroutet. Den Gästen des voll ausgelasteten Schiffes, die ihr Anreisepaket mit TUI Cruises gebucht hatten, wurden am Samstag von Seiten TUI Cruises folgende Optionen angeboten: Sie konnten kostenfrei bis Genua weitere zwei Tage an Bord bleiben und dann mit dem Bus in Richtung Deutschland fahren. Oder sie hatten die Möglichkeit, zu einem Sonderpreis die Reise bis zum nächsten Anlauf in Palma de Mallorca am 25. April zu verlängern. Dieses Angebot haben fast 500 Gäste in Anspruch genommen. 1.200 Gäste haben sich für die Rückreise mit dem Bus aus Genua entschieden.

TUI BusDie anreisenden Gäste aus Deutschland mit einem TUI Cruises An- und Abreisepaket, die sich anlässlich der aktuellen Reise für den Bustransfer entschieden haben, erhielten von TUI Cruises ein Bordguthaben in Höhe von 200 Euro pro Person. Die Alternative war eine kostenfreie Umbuchung auf einen anderen Reisetermin. Gut Zweidrittel aller Gäste haben sich für die Busanreise entschieden. Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises erklärt: „Im Hinblick auf die knappe Zeitspanne, die uns für das Umrouting und die Organisation des Bustransfers zur Verfügung stand, sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Vor allem die Gäste der beiden betroffenen Kreuzfahrten sind zufrieden und dies ist das Wichtigste.“ Bisher geht TUI Cruises davon aus, dass der Passagierwechsel am Sonntag, 25. April in Palma de Mallorca stattfindet. Weitere Informationen hierzu werden voraussichtlich am Donnerstag vorliegen. Diese sind, regelmäßig aktualisiert, zu finden unter www.tuicruises.com.

Artikel teilen:
Fotoquelle: TUI Cruises

Kommentieren: