04.12.2019 - Überfahrt nach Südafrika

Auch zweite Reise der AIDAmira fällt aus

Am vergangenen Samstag wurde die AIDAmira in Palma de Mallorca getauft. Im Anschluss sollte sie dann zur ersten Kreuzfarht im Mittelmeer ablegen. Diese Reise wurde allerdings aufgrund von letzten Abschlussarbeiten abgesagt. Nun hat diese zusätzliche Arbeitszeit wohl auch nicht ausgereicht, denn auch die Überfahrt nach Südafrika findet nicht statt. AIDAmira macht sich nun ohne Gäste auf den Weg.

Die Gäste sollen laut AIDA natürlich entsprechend entschädigt werden. Bei der ersten abgesagten Reise erhielten gebuchte Gäste den vollen Reisepreis sowie die Flugkosten zurückerstattet.

Die abgesagte Reise reiht sich ein in mehrere Verzögerungen bei der Indienststellung neuer Kreuzfahrtschiffe. Auch Aida Cruises war davon betroffen, zuletzt bei der AIDAnova. Aktuell gibt es auch bei der Costa Smeralda Verspätungen. Außerdem traten 2019 die World Explorer von Nicko Cruises und die Hanseatic nature von Hapag-Lloyd Cruises verspätet ihre ersten Reisen an.

Artikel teilen:

Kommentieren: