16.09.2020 - Auswirkungen der Pandemie

Carnival in den roten Zahlen

Die Corona-Pandemie hat den US-Reedereikonzern Carnival tief in die roten Zahlen rutschen. Nachdem zahlreiche Kreuzfahrten ausfielen, lief im dritten Quartal ein Verlust von 2,9 Milliarden Dollar auf, wie Carnival mitteilte.

Das Unternehmen, das bereits Milliarden an Schulden aufgenommen hat, kündigte an, mittels eines Aktienangebots eine Milliarde Dollar einsammeln zu wollen. Die Reederei gab zudem bekannt, dass 18 weniger effiziente Schiffe die Flotte verlassen werden.

Artikel teilen:

Kommentieren: