13.02.2020 - Saison 2022 und 2023

Neue Routen für die Scenic Eclipse

Scenic Luxury Cruises & Tours ergänzt das Programm der Scenic Eclipse um 17 neue Routen in den Jahren 2022 und 2023. Außerdem gewährt die Reederei einen ersten Ausblick auf den Reiseverlauf einiger neuen Strecken.

Interessierte Reisende können ab sofort eine Kabine für die erste Jahreshälfte 2022 buchen, außerdem nimmt die Reederei bereits Vorausbuchungen für die zweite Jahreshälfte 2022 und das Jahr 2023 entgegen.

Im Gegenteil zu anderen Schiffen, die in den gleichen Regionen kreuzen, kann die Scenic Eclipse aufgrund ihrer Bauweise auch kleine und weniger stark frequentierte Häfen ansteuern. Zusätzlich können Gäste die Umgebung per Helikopter und die Unterwasserwelt mit dem bordeigenen U-Boot erkunden.

Zu den Routen-Highlights gehören:

Franz Josef Abenteuer in der russischen und norwegischen Hocharktis. Die 18tägige Rundreise ab/bis Tromsø wird nur selten von Kreuzfahrtschiffen durchgeführt und bringt die Gäste der Scenic Eclipse durch das Nordpolarmeer nach Nowaja Semlja und ins Franz-Josef-Land. Hier erleben Reisende von Eisplatten durchzogenes Gewässer und eine beeindruckende Tierwelt. Besonders interessant sind die Inseln von Nowaja Semlja, da sie dem russischen Militär noch heute als Basisstation für Einsätze dienen. Entlang der Fjorde Nordnorwegens steuert die Scenic Eclipse in Richtung Murmansk durch eine 192 Eilande fassende Inselgruppe mit einmaliger Erdgeschichte, reicher Artenvielfalt und seltenen Tieren wie Finnwale, Zwergwale, Buckel- und Belugawale sowie Eisbären.

Eine weitere, 11tägige Reise entlang der andalusischen Küste beginnt in Valletta und endet in Lissabon. Historische Höhepunkte und faszinierende Kulturstätten sind Teil des Reiseverlaufs. Dazu gehören ein Stopp auf Gozo mit Besuch der megalithischen Tempel, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, sowie ein Besuch der kleinsten Baleareninsel, Cabrera.

Von Tromsø nach Kopenhagen führt die 13tägige Route Lofoten und norwegische Fjorde. Die Reise durch die beeindruckende Fjordlandschaft Norwegens begeistert mit Berggipfeln, dem offenen Meer, geschützten Buchten, Stränden und unberührten Landschaften. Reisende können den Granitberg von Torghatten erklimmen, die weltgrößte Eisbärhöhle bestaunen und sich unter die Einwohner der kleinen Fischerdörfer mischen.

Artikel teilen:

Kommentieren: