19.06.2020 - Seit dem 17. Juni dürfen die Schiffe von Boat Bike Tours den Anker lichten.

Sichere Schiffsreisen? Boat Bike Tours ist vorbereitet!

Endlich wieder Urlaub! Seit die Reisewarnung für die meisten europäischen Länder aufgehoben wurde, sieht jetzt doch alles danach aus, dass wir den Sommer 2020 nicht auf Balkonien verbringen müssen. Auch der niederländische Reiseveranstalter Boat Bike Tours spürt nach der Ankündigung der Bundesregierung eine deutliche Trendwende: „In den vergangenen Tagen sind bei und wieder deutlich mehr Buchungsanfragen eingegangen“, erklärt Geschäftsführer Laurens Winkel. „ Wir merken ganz deutlich, dass das Vertrauen der Verbraucher wieder zunimmt – und dass der Nachholbedarf in Sachen Urlaub unglaublich groß ist!“

Boat Bike Tours organisiert Rad- und Schiffsreisen, unter anderem in den Niederlanden und in Deutschland. Dabei sind die Gäste tagsüber mit dem Fahrrad unterwegs und übernachten auf einem Hotelschiff, das sie über die gesamte Reise begleitet. Die Gäste sind tagsüber mit dem Fahrrad unterwegs und übernachten auf einem Hotelschiff, das sie über die gesamte Reise begleitet. Mit drei Monaten Verspätung kann die Saison 2020  jetzt endlich beginnen.

Das Unternehmen bildet kleine, überschaubare Gruppen
Aber wie passen Reisen mit dem Schiff überhaupt in diese Zeit? „Diese Frage wird uns oft gestellt. Zuerst einmal sind unsere Schiffe keine riesigen Kreuzfahrtschiffe“, so Laurens Winkel. „Weil unsere Reisegruppen überschaubar sind, können wir uns um jeden Gast persönlich kümmern und auch die Atmosphäre an Bord ist familiärer, verbindlicher. Alle lernen sich schnell kennen, haben guten Kontakt und deshalb achtet man auch gut aufeinander.“

Bike Boat Tours führt ein gut durchdachtes Protokoll
Aber mit gegenseitiger Rücksichtnahme allein ist es noch nicht getan. „Natürlich haben wir auch intensiv darüber nachgedacht, wie und wo unsere Reisen angepasst werden müssen, so lange Corona noch nicht aus der Welt ist“, erklärt Laurens Winkel. „So haben wir ein gut durchdachtes Protokoll entwickelt, mit dem wir alle notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln einhalten können.“

 Das Protokoll richtet sich vor allem auf Hygiene, häufigere Reinigung und die Einhaltung von genügend Abstand. So sorgt Boat Bike Tours unter anderem für Folgendes:Es wird öfter sauber gemacht und an verschiedenen Stellen steht Desinfektionsgel für die Hände bereit. In den öffentlichen Bereichen des Schiffes wird genügend Abstand eingehalten.

Die Mahlzeiten finden bei Bedarf in zwei Sitzungen statt, damit mehr Platz pro Person zur Verfügung steht. Die Radtouren werden so oft wie möglich auf individueller Basis angeboten. Die Gäste bekommen Kartenmaterial, eine GPS-App und Routenpläne mit auf den Weg. Auf jedem Schiff gibt es eine deutliche Hausordnung, damit jeder über die Regeln informiert ist. Mehr Infos zum Corona-Protokoll finden Sie hier.

Flexible Buchungsbedingungen
Und auch bei der Buchung kommt Boat Bike Tours den Bedürfnissen der Gäste entgegen. „Mittlerweile können wir alle wieder Pläne für die Zukunft machen. Trotzdem merken wir, dass die Kunden noch zögern, sich festzulegen. Mit unseren flexiblen Buchungsbedingungen wollen wir ihnen Bedenken nehmen und mehr Freiraum bieten“, so Laurens Winkel. Das bedeutet unter anderem, dass die Gäste, die eine Reise für 2020 buchen, bei Bedarf kostenlos auf ein anderes Datum oder eine andere Tour umbuchen. Außerdem wurde der Anzahlungsbetrag wurde vorübergehend von 40% auf 10% reduziert.

Artikel teilen:

Kommentieren: