03.02.2020 - Bonusprogramm ohne Plastikkarten

Tallink Silja verichtet auf Plastik

Seit dem 1. Februar 2020 wird es für Club One, das Loyalty Programm der Tallink Grupp, nur noch digitale Mitgliedskarten geben. Plastikkarten werden ab dem Zeitpunkt nicht mehr ausgegeben.

Das Ziel der Umstellung von Plastik- auf digitale Mitgliedskarten ist, den gemeinsamen Karbon-Fußabdruck zu reduzieren und den loyalen Kunden gleichzeitig einen angenehmeren Service zu bieten. Sich von den Plastikkarten zu trennen entspricht dem Nachhaltigkeitsbestreben des Unternehmens, das immer mehr an Gewicht zunimmt.

„Für unsere 2,7 Millionen Club-One-Mitglieder bedeutet die Umstellung auf digitale Mitgliedskarten in erster Linie einen bequemeren Service sowie eine größere persönliche Einbindung. Daneben, und das ist das wichtigste, schützen wir dadurch unsere Umwelt. Durch diese Initiative vermeiden wir 5 Tonnen an Plastik pro Jahr. Dies ist nur ein weiterer Schritt, ein verantwortungsvolles Unternehmen sowie umweltfreundlicher zu werden, was im Umkehrschluss unseren Mitgliedern hilft, ihren Part in Hinsicht auf eine sauberere Umwelt zu leisten“, berichtet Helena Raud, Head of Group Club One.

Sie ergänzt, dass das Unternehmen plant – gemeinsam mit der Hilfe seiner Club-One-Mitglieder – die vorhandenen Plastikkarten alle einzusammeln und für einen guten Zweck zu recyceln. Auf Anfrage werden die Clubmitglieder weiterhin eine Plastikkarte bekommen, wenn sie möchten.

Sämtliche Vorteile und Angebote für das Tallink Club One Loyalty Programm können bequem mit dem Smartphone eingesehen werden, indem man die digitale Karte in sein Apple- oder Android Wallet herunterlädt. Außerdem wird die Club-One-Karte auf Bordkarten automatisch im QR Code integriert sein, das Club One Level wird auf die Bordkarte gedruckt.

Artikel teilen:

Kommentieren: