15.03.2020 - Coronavirus

TUI Cruises stellt Schiffsbetrieb ein

Nun lässt auch TUI Cruises umfassend die anstehenden Kreuzfahrten ausfallen. Hier das Statement der Reederei:

„Die derzeitige Situation, hervorgerufen durch die Ausbreitung des Coronavirus, stellt uns alle  vor noch nie dagewesene Herausforderungen.

Wir möchten Sie weder der ungewissen Entwicklung der kommenden Tage noch Ein- & Ausreisebeschränkungen oder Quarantänemaßnahmen durch behördlicher Auflagen aussetzen.

Daher beenden die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 vorzeitig Ihre Karibik- und Mittelamerika-Saison. Die Rückreise der Gäste, die aktuell an Bord sind, wird derzeit organisiert. Alle nachfolgenden Kreuzfahrten in der Karibik und Mittelamerika, sowie die Überfahrten Richtung Europa fallen aus.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation im Mittelmeer-Raum, insbesondere in Spanien fallen außerdem die Reisen mit den Kanarischen Inseln und die Überfahrt von Dubai bis Kreta aus. 

Eine Übersicht über alle ausgefallenen Reisen finden Sie unten. Alle Gäste und Reisebüropartner werden nach und nach durch uns informiert.

Warum haben wir uns erst jetzt dazu entschieden? Wir haben auf eine Stabilisierung der Lage gehofft. Ihre Enttäuschung und Verärgerung können wir gut verstehen. Dies tut uns wirklich sehr leid.

Wir bieten allen Gästen daher eine Umbuchung bis 30.04.2020 auf eine alternative Reise Ihrer Wahl an, mit 10 % Ermäßigung auf die gesamte Reise inklusive An- und Abreisepaket. Dies gilt für alle Reisen aus unseren aktuellen Katalogen (keine Frist).

Wir freuen uns, wenn eine unserer vielfältigen Routen eine Alternative für Sie darstellt. Eine Umbuchung kommt für Sie nicht in Frage? Dann stornieren wir Ihre Buchung automatisch nach dem 30.04.2020 kostenfrei.“

Artikel teilen:

Kommentieren: