KREUZFAHRT-NEWS

14.03.2020 - Bis 30. April

MSC Cruises setzt in den USA stationierte Schiffe aus

Angesichts der außergewöhnlichen Umstände, denen sich die Welt derzeit in Zusammenhang mit dem Coronavirus gegenüber sieht, beschloss MSC Cruises, alle Kreuzfahrten der Schiffe, die in den USA stationiert sind, für 45 Tage, also bis zum 30. April 2020, abzusagen.

mehr >>

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

14.03.2020 - Bis 1. Mai

Celestyal Cruises setzt den Kreuzfahrtbetrieb aus

Die griechische Kreuzfahrtgesellschaft Celestyal Cruises ergreift vorbeugende Maßnahmen und setzt den Kreuzfahrtbetrieb bis zum 1. Mai 2020 aus. Diese Maßnahme ist eine Folge der unvermeidlichen Umstände, die sich aus der fortlaufenden Verbreitung von COVID-19 und den verstärkten Regierungsempfehlungen und -beschränkungen aus aller Welt ergeben, die den Gästen die Ausreise und Wiedereinreise in ihre Heimatländer verbieten.

mehr >>
Anzeige
Die schönsten Beiträge der AZUR-Leser

Göta-Kanal

Und überall ist Bullerbü

Die Fahrt auf der MS Diana durch Göta-Kanal und Ostseeschären ist eine Reise durch Bilderbuch-Schweden. Bereits vor der Einschiffung am Packhuskajen hinter dem Casino Cosmopol in Göteborg riecht es nach besten schwedischen Backwaren: Durch ein geöffnetes ... mehr >>

Zur Leserseite Kommentieren
Fotos / Video senden

14.03.2020 - Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises, Regent Seven Seas Cruises

NCL Holdings stellt Schiffsbetrieb ein

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.  gab heute die freiwillige Aussetzung aller Kreuzfahrten zwischen dem 13. März und dem 11. April 2020 für seine drei Kreuzfahrtmarken bekannt. Die vorübergehende Aussetzung soll zu den weltweiten Bemühungen beitragen, die Verbreitung des COVID-19-Coronavirus einzudämmen. Das Unternehmen hat bisher keine bestätigten Fälle von COVID-19 in seiner 28 Schiffe umfassenden Flotte verzeichnet.

mehr >>

14.03.2020 - Bis 26. April

TransOcean setzt Kreuzfahrten vorübergehend aus

TransOcean hat sich zusammen mit dem Mutterkonzern Cruise & Maritime Voyages (CMV) aufgrund der aktuellen Situation und der fortlaufenden Ausbreitung von COVID-19 dazu entschieden, alle Kreuzfahrten bis zum 26. April 2020 vorübergehend abzusagen.

mehr >>

14.03.2020 - Bis 3. April

Costa stellt weltweit den Schiffsbetrieb ein

Aufgrund der globalen Pandemie Covid-19 hat das italienische Unternehmen Costa Crociere beschlossen, alle Kreuzfahrten auf seinen Schiffen freiwillig auszusetzen, um die Gesundheit und Sicherheit von Gästen, Besatzung und Reisezielen zu schützen.

mehr >>

13.03.2020 - Auch bei Neubuchungen bis Ende April

Hurtigruten führt risikofreie Umbuchungen ein

Hurtigruten führt eine neue Umbuchungsregelung ein: Bereits gebuchte Gäste erhalten die Möglichkeit ihre Hurtigruten Seereise bis zum Sommer 2021 kostenfrei umzubuchen. Das Angebot gilt ebenfalls für Neu-Buchungen bis Ende April 2020.

mehr >>

13.03.2020 - Vermeidung der Virus-Verbreitung

Tallink Silja stoppt Verkauf für Tallinn-Stockholm-Route

Die Tallink Grupp hat heute bekant gegeben, dass sie für die Tallinn-Stockholm-Route vom 13. März bis zum 1. Mai 2020 keine Cruise-Tickets verkaufen wird. Davon betroffen sind ausschließlich Tickets für die Hin- und Rückfahrt. Einzelfahrten können weiterhin erworben werden. Auch der Frachtverkehr auf dieser Route bleibt bestehen.

mehr >>

13.03.2020 - Kostenlose Umbuchungen für März und April 2020

Costa führt neue Umbuchungsregeln ein

Aktuell sorgt die Corona-Krise für Verunsicherung bei vielen Reisenden.  Aus diesem Grund führt Costa Kreuzfahrten eine neue Umbuchungsregelung für alle Gäste mit Abfahrt einer Costa Kreuzfahrt im März oder April 2020 ein.

mehr >>

12.03.2020 - Wiederaufnahme am 11. Mai

Princess Cruises unterbricht Schiffsbetrieb

Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie wird Princess Cruises freiwillig und vorübergehend den weltweiten Betrieb seiner 18 Kreuzfahrtschiffe für 60 Tage unterbrechen. Betroffen sind alle Reisen zwischen dem 12. März bis einschließlich 10. Mai.

mehr >>

12.03.2020 - Coronavirus

Flexibler Umbuchen bei Cunard

Als Reaktion auf die anhaltende Situation rund um den Coronavirus (COVID-19) hat die Traditionsreederei Cunard eine neue Interimsregelung für alle gebuchten Gäste mit Abreise bis zum 31. August 2020 eingeführt, die den Kunden höchste Flexibilität bei ihrer Urlaubsplanung bietet.

mehr >>

12.03.2020 - Schutzmaßnahmen der Regierung

Costa ändert Reiserouten in Italien

Im Zuge der neuen Maßnahmen, die die italienische Regierung gestern Abend eingeführt hat, um den gesundheitlichen Notstand auf dem italienischen Staatsgebiet einzudämmen, hat Costa Crociere die Reiseroute seiner Schiffe, die bis zum 3. April italienische Häfen anlaufen, überprüft.

mehr >>

12.03.2020 - Aktueller Katalog

Zwei neue Schiffe für 1AVista Reisen

1AVista Reisen setzt für 2021 auf die Kombination aus bewährten und neuen Schiffen. Ein umfangreicher Vorschaukatalog „Flusskreuzfahrten 2021“ ist ab sofort erhältlich und buchbar.

mehr >>

12.03.2020 - Fashion-Event im Hamburger Hafen

Fashion2Night an Bord der Europa 2

Lights off, Spot on: Nach 2016 und 2018 verwandelt sich auch 2020 das Pooldeck der Europa 2 zum Catwalk. Mit Spannung wird die Kollektion von ODEEH erwartet, die Fernweh erzeugen soll und von warmen Sommertagen träumen lässt.

mehr >>

11.03.2020 - Marine Reisen um bis zu 35 Prozent reduziert

G Adventures stellt neue Grönland-Expeditionsreise vor

Der Abenteuer- und Erlebnisreiseveranstalter G Adventures bietet im Sommer eine brandneue Reiseroute für sein Expeditionsschiff G Expedition an: Am 19. August geht es zum unschlagbaren Preis ab 2.699 Euro pro Person nach Ostgrönland. Die 13-tägige Tour Entdecke Grönland und Spitzbergen beginnt und endet in der wunderschönen Stadt Longyearbyen auf Spitzbergen und ermöglicht den Reisenden einen Einblick in die unberührte Wildnis der Region.

mehr >>

09.03.2020 - Coronavirus

NCL: Neue Umbuchungs- und Stornomöglichkeiten

Norwegian Cruise Line bietet Reisenden mehr Flexibilität bei ihrer Reiseplanung mit dem neuen „Peace of Mind“-Angebot: Gäste der internationalen Reederei können Kreuzfahrten bis zum 30. September 2020 nun bis zu 48 Stunden vor Antritt kostenfrei umbuchen oder stornieren.

mehr >>

09.03.2020 - Expeditions-Seereisen 2021

Mit Hurtigruten um die Britischen Inseln

Hurtigruten bietet ab 2021 nachhaltige Expeditions-Seereisen zu den Britischen und Schottischen Inseln an. Die Reisen sind ab sofort buchbar.

mehr >>

09.03.2020 - Coronavirus

Keine Stornogebühren bei Oceania Cruises

Bei Oceania Cruises gibt es ein neues Reiseversprechen. Es gilt ab sofort für alle bestehenden sowie neuen Buchungen bis 30. April 2020 für Kreuzfahrten mit Abfahrten vom 10. März bis 30. September 2020. Gäste können bis zu 48 Stunden vor Abreise stornieren und erhalten einen Future Cruise Credit in Höhe von 100 Prozent des gezahlten Kreuzfahrtpreises.

mehr >>

09.03.2020 - Bis 48 Stunden vor Abfahrt möglich

Royal Caribbean Group lockert Storno-Bedingungen

Da COVID-19 die Reisepläne auf der ganzen Welt verunsichert hat, erlaubt die Royal Caribbean Group Gästen ihre Kreuzfahrt bis zwei Tage vor Abreise zu stornieren, und ermöglicht ihnen damit eine größere Kontrolle über ihre Urlaubsentscheidungen. 

mehr >>

08.03.2020 - 4. März 2020

Neues CLIA-Statement zum Coronavirus

Als Teil des anhaltenden Engagements der Kreuzfahrtindustrie für die Gesundheit und Sicherheit der Passagiere und der Crew sowie der Bewohner von Hafenstädten und Reisezielen auf der ganzen Welt, kündigte die Cruise Lines International Association (CLIA )nun die Einführung zusätzlicher, verbesserter Screening-Maßnahmen als Reaktion auf COVID-19 an.

mehr >>

08.03.2020 - Coronavirus

Silversea Cruises: Erweiterte Umbuchungsmöglichkeiten

Nachdem Silversea Cruises am 5. März die Stornierungsbedingungen gelockert hat, geht die Luxusreederei einen Schritt weiter und folgt der Royal Caribbean Group Initiative „Cruise with Confidence“: Gäste, deren Kreuzfahrt vor dem 31. Juli 2020 startet, haben die Möglichkeit, bis zu 48 Stunden vor Antritt ihre Reise zu stornieren.

mehr >>